Nach der Welpenschule beginnt die Weiterausbildung unserer Junghundegruppe !

Vor dem Unterricht dürfen die Junghunde (Alter 8 bis 16 Monate) erst einmal richtig schön spielen und ausgiebig toben, damit das Sozialverhalten mit den Artgenossen weiter gefördert wird.

Dann geht es weiter den erlernten Gehorsam der Welpenschule zu festigen und alle Übungen werden jetzt kontrolliert und gefestigt, damit aus den „Rackern“ ein ordentlicher Familienhund wird.

 

 

 
 
Freies Spielen mit Artgenossen fördert das gewünschte Sozialverhalten unter den Junghunden damit ein gesundes und normales Verhalten bei den Hunden erhalten bleibt.











Mit ca. 5 - 7 Monaten, je nach Rasse und Veranlagung, kommen die jungen Hunde in die sogenante Pubertätsphase.

In dieser Zeit testen die Hundeteenager gerne ihre Grenzen aus und alles bisher Erlernte scheint plötzlich vergessen. Für den jungen Hund ist es jetzt besonders wichtig, dass ihm eine liebevolle, aber konsequente Erziehung zuteil wird. Hunde sind keine Demokraten sondern verlangen nach klaren Regeln und einem festen Platz in der Familie. Dies gibt dem Hund Sicherheit und schafft eine Respekts- und Vertrauensbasis zwischen dem Hund und seinem Menschen. In der Junghundegruppe lernen Hund und Mensch gemeinsam das schon Erlernte zu festigen und die Konzentrationsfähigkeit des Hundes wird trainiert. Signale des eigenen Hundes - aber auch die der anderen Hunde - richtig zu deuten. Die eigene Körpersprache sinnvoll einzusetzen, als auch die Ihres Hundes lesen zu können, ist ein weiterer Schwerpunkt der Gruppenarbeit.

Das Gehorsamstraining wird individuell einzeln oder in der Gruppe durchgeführt !

Die Gruppe wird von unserem erfahrenen Hundetrainerteam betreut !